Anreise & Fortbewegung

Anreise zu den Färöer Inseln

Anreise zu den Färöer Inseln mit der Fähre
Die M/S Norröna von Smyril Line – Foto: Erik Christensen, CC BY-SA 3.0, Wikimedia

Die Anreise zu den Färöer Inseln ist im Wesentlichen auf zwei Arten möglich: Mit dem Flugzeug und mit dem Schiff.

Wer seinen Urlaub auf den Färöer mit eigenem Auto, Motorrad oder Wohnmobil plant, der ist mit der Fähre am besten bedient. Die M/S Norröna der Smyril Line fährt derzeit einmal pro Woche (am Sonntag) von Dänemark auf die Färöer Inseln und am Freitag zurück. Preislich werden z. B. für zwei Erwachsene, einfache Unterbringung in der Gemeinschaftskabine und einen PKW rund 800 Euro (Hin- & Rückfahrt) fällig – nicht ganz günstig, doch dafür hat man auf den Färöer Inseln dann sein eigenes Auto zur Verfügung.

Die etwas schnellere Variante ist das Flugzeug. Die färöische Fluggesellschaft Atlantic Airways verbindet Kopenhagen und den Flughafen der Färöer Inseln gleich mehrfach täglich. Darüber hinaus gibt es auch Flüge von Billund und Edinburgh. Flüge gibt es bereits für unter 200 Euro (Hin- und Rückflug), wobei eben auch der Zubringerflug nach Kopenhagen noch dazugerechnet werden muss.

Die Anreise mit dem Flugzeug ist mit etwas Glück zwar leicht günstiger als mit der Fähre, dafür muss vor Ort dann ggf. ein Auto gemietet werden – am Ende ist es vor allem Geschmackssache, wie man seinen eigentlich Urlaub auf den Färöer Inseln verbringen möchte. Wer gedanklich schon auf der Fähre in Urlaubsstimmung kommen kann, dürfte seine Freude an der Anreise auf dem Seeweg haben – gutes Wetter vorausgesetzt.

Fortbewegung auf den Färöern

Busse & Taxis

Die Färöer Inseln mit dem Bus erkunden? Kein Problem! Acht Buslinien verbinden praktisch alle wichtigen Orte auf der Inselgruppe miteinandern und fahren mindestens einmal täglich – die meisten auch mehrfach täglich. Mit der sogenannten Travel Card können Touristen für 700 DKK (rd. 90 Euro) ohne weitere Kosten sieben Tage lang sämtliche Busse und Fähren (ausgenommen Mykines) von Strandfaraskip Landsis, dem ÖPNV Anbeiter der Färöer Inseln, nutzen.

Darüber hinaus gibt es lokale Taxiunternehmen auf den Färöer Inseln, die bei Bedarf genutzt werden können.

Mietwagen

Wer die Färöer Inseln ohne eigenes Auto besucht, kann ein Auto auf den Färöer Inseln mieten. Neben einigen lokalen Anbietern sind auch die großen Autovermietung AVIS, HERTZ und Sixt mit Filialen auf den Färöer Inseln vertreten.  Da das Angebot teilweise nur begrenzt ist, wird eine vorherige Kontaktaufnahme, empfohlen, wenn man ein Auto auf den Färöer Inseln mieten möchte.

Fähren

Viele der Färöer Inseln sind durch ein gut ausgebautes Netzwerk an Fähren miteinander verbunden. Die Fähren werden von Strandfaraskip Landsins, dem örtlichen Unternehmen für den öffentlichen Personennahverkehr, betrieben. Mit der Travel Card, die auch für Busse gilt, lassen sich praktisch alle Fährverbindungen (ausgenommen Mykines) nutzen – dafür wird eine einmalige Zahlung von 700 DKK (für 7 Tage) bzw. 500 DKK (für 4 Tage) fällig.

Studenten, Schüler und Rentner können gegen Vorlage eines Nachweises Vergünstigungen erhalten.

Fahrrad

Wer die Färöer Inseln mit dem Rad erkunden möchte, leiht eines vor Ort oder bringt sein eigenes mit. Wer sein eigenes Rad mitbringt, sollte auch entsprechende Ersatzteile dabei haben – Fahrradläden gibt es kaum. Die Tunnel zwischen den Inseln können nicht per Fahrrad durchquert werden, Die Fahrradrouten auf den Färöer Inseln sind vielfältig und zahlreich vorhanden.

Flughafen

Flughafen der Färöer Inseln
Der Flughafen der Färöer Inseln – Von Erik Christensen, Porkeri (Contact at the Danish WikipediaCC BY-SA 3.0

Der Flughafen der Färöer Inseln liegt rund anderthalb Kilometer südlich von Sørvágur auf der Insel Vágar. Er wird deshalb auch Vágar Airport genannt und trägt den IATA-Code FAE.

Mit einem Passagieraufkommen von rund 350.000 Menschen pro Jahr gehört dazu den kleinsten internationalen Flughäfen der Welt. vor allem die Destinationen Reykjavik und Kopenhagen werden von hier aus bedient. Auch Städte wie Billund, Bergen oder gar Palma de Mallorca stehen auf der Liste der möglichen Zielflughäfen.

Darüber hinaus starten vom Flughafen der Färöer Inseln auch die Helikopter Linienflüge über das Archipel. Diese bieten eine durchaus interessante Alternative zum Fähr- und Strassennetz.